Ort

Der Fūryūkan

… ist seit 2007 die Heimat der Kampfkunstschule Fūryū. Er befindet sich in Königsbrück (Sachsen) auf der Kamenzer Straße 20 in den Gebäuden einer ehemaligen Bettenschneiderei.

Gestaltet als dōjō (jap. “Ort des Weges”) in der Balance von Funktionalität und Ästhetik bieten mehr als 100 Quadratmeter Übungsfläche, ein Aufenthaltsraum und zwei Umkleiden allen Übenden beste räumliche Voraussetzungen, um sich den Kampf- und Bewegungskünsten sowie der Gemeinschaft zu widmen.

Der Fūryūkan wird ohne Hausmeister oder Reinigungskraft sauber gehalten und bei Bedarf instandgesetzt oder umgestaltet. Insofern wird die Reinigung der Räume als Bestandteil jeder Übungstunde verstanden und eine entsprechende Beteiligung bei gesonderten Aktionen wie dem Frühjahrsputz von den Übenden erwartet.